Zum Programm…

Neben französischen Chansons greifen wir gerne auch Lieder anderer Sprachen auf, die in der Tradition des Chansons stehen, indem sie das Leben mit all seinen Facetten besingen und einen liebevollen, humorigen, melancholischen, philosophischen oder gesellschaftskritischen Blick darauf werfen.
Reine Instrumentalstücke von Django Reinhardt, Astor Piazzolla und anderen dürfen sich dazugesellen. Zu unserem aktuellen Programm zählen:

CHARLES AZNAVOUR
Hier encore

GILBERT BÉCAUD
L’important c’est la rose

GEORGES BRASSENS
Les copains d’abord

JOE DASSIN
Les Champs Elysées

JOHNNY HALLYDAY
Que je t’aime

Retiens la nuit

RUDOLF LIEDL
Clair et beau
L’alternative
La fenêtre

GERARD LENORMAN
La ballade des gens heureux

AMANDA MCBROOM
The Rose

GEORGES MOUSTAKI
Il est trop tard
Ma liberté
Ma solitude
Un jour tu es parti

EDITH PIAF
Domino (Ferrari)
La vie en rose (Louiguy)
Mon Dieu (Dumont)
Non, je ne regrette rien (Dumont)

PINK MARTINI
Sympathique

PHILIPPE SARDE
La Chanson d’Hélène (Delanoë)

WILSON / HEAT / TAYLOR
Going up the country

SEPHARDISCH
Adiyo Kerida

JAZZ-STANDARDS / WELTMUSIK
Black Orpheus (Luiz Bonfa)
Bossa Dorado (Dorado Schmitt)
Donauwellen / Flots du Danube (Josef Ivanovici)
Douce ambiance (Django Reinhardt)
Fly me to the moon (Bart Howard)
Les feuilles mortes (Joseph Kosma)
Minor Swing (Django Reinhardt)
Nuages (Django Reinhardt)
Oblivion (Astor Piazzolla)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.