La Chanson d’Hélène

Warum in der Corona-Krise nicht auch mal die Depression kultivieren? Das Chanson d’Hélène eignet sich jedenfalls gut dafür. Philippe Sarde hat es für den Film „Les choses de la vie“ mit Romy Schneider und Michel Piccoli geschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.